Dengue, Chikungunya und Zika

Stechmücke aedes aegypti

Jedes Jahr erhöhen sich die Fallzahlen der durch Mücken übertragenen Erkrankungen. Es ist zu einem grossen Problem weltweit geworden.

Die stark ansteigende Zahl von Krankheitsfällen steht im deutlichen Zusammenhang mit der Verstädterung in den Tropen. Besonders problematisch sind die Situationen in den Slums wo sehr viele Menschen unter engen und unhygienischen Verhältnissen leben. Dort kann die Mücke in sehr kurzer Zeit schnell den Virus von einem Menschen zum anderen tragen. Die grössten Epidemien treten jeweils während und nach der Regenzeit in den Grossstädten und Agglomerationen auf, von wo sie sich dann in die Umgebung weiter ausbreiten. So kann es zu zehntausenden von Patienten kommen die auch alle Notaufnahmen der Spitäler und die Ambulatorien verstopfen. Häufig treten während Epidemien Todesfälle auf, weil die Patienten nicht betreut werden können.

Neu tritt im indischen Ozean und in weiten Teilen Asiens eine weitere mückenübertragene Viruserkrankung wieder auf, das Chikungunya-Fieber.

Mückenschutz hat also je länger je mehr einen sehr hohen Stellenwert! Gerne sagen wir Ihnen wie man sich am besten schützt.