Symptome: Kopf- und Muskelschmerzen, Fieber, und geschwollene Lymphknoten Hauteffloreszenzen

Übertragung: In Afrika von Nagetieren auf den Menschen. Von Mensch zu Mensch durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten oder Kontakt mit den Hautläsionen

Diagnose: Abstrich der Hautläsionen und danach PCR

Therapie: symptomatisch

Die Pockenimpfung die in der Schweiz bis 1972 gemacht wurde schützt wahrscheinlich zuverlässig

Weitere Informationen der WHO